Freitag, 22 Februar 2013 06:55

Hier darf jeder Johannes mitmachen

Wie viele Mitglieder der Johannesverein in Brual hat, weiß niemand so ganz genau. Auf jeden Fall ist die Gemeinschaft etwas ganz Besonders. Zum Gedenken an den biblischen Johannes den Täufer wurde 1956 vom damaligen Pastor der Johannesverein gegründet.
König Friedrich II, der „Alte Fritz“, war im Jahr 1755 auf dem Weg nach Aurich, als er mit 100 Mann Gefolge in Brual übernachten wollte. Als die königliche Gesellschaft ihre Zelte aufgeschlagen hatte, fegte ein fürchterliches Gewitter über das Emsland.
Freitag, 22 Februar 2013 06:53

Kleinbauern mähten Gras in Holland

Untrennbar mit der Geschichte von Brual sind die „Hollandgänger“ verbunden. Es waren Brualer Kleinbauern, die im 19. Jahrhundert jeden Sommer ihre Sense schulterten und in Richtung der niederländischen Stadt Sneek wanderten.
Freitag, 22 Februar 2013 06:39

57 Jahre an der Orgel

Bernhard Mödden ist der Dorf-Organist Für den guten Ton in der Brualer Dorfkirche sorgt seit 57 Jahren Bernhard Mödden. „Auf ihn kann man sich verlassen, wenn bei einem Gottesdienst ein Organist benötigt wird“, lobt Bürgermeisterin Adele Telgen. Seine Frau begleitet ihn bei jedem Gottesdienst und blättert die Noten um.
Freitag, 22 Februar 2013 06:38

Telefonieren bei Schuberts

Ein Telefon hatten vor ein paar Jahrzehnten nur einige wenige Bewohner in Brual. Zu ihnen gehörte der Vater von Josef Schubert. „Er hatte einen Viehhandel und brauchte deshalb das Telefon für sein Geschäft“, erinnert sich sein Sohn.
Freitag, 22 Februar 2013 06:28

Wertvoller Ort

Drei Burgen schützen die Grenze Das Dorf war aufgrund seiner Lage an der Grenze zu Ostfriesland von besonderer Bedeutung: Gleich drei Burgen standen in Brual, um die Grenze zu schützen. Von den Gebäuden ist heute aber fast nichts mehr zu sehen. Brual wird erstmals im 10. Jahrhundert erwähnt.
Freitag, 22 Februar 2013 06:27

Die einzige Steigung

Brücke über die Autobahn Seit dem Zweiten Weltkrieg gehört zu Brual auch Brual Siedlung. Viele Vertriebene fanden hier eine neue Heimat. Eine kurze Strecke trennt den Ortskern und die Siedlung.
Freitag, 22 Februar 2013 06:25

Pfarrer warnte vor Ostfriesen

Liebschaften mit den Protestanten wurden nicht gern gesehen Unmittelbar hinter der Ortsgrenze von Brual beginnt das evangelische Ostfriesland. Das war früher für viele Eltern ein Problem. Denn Partnerschaften zwischen jungen Emsländern und Ostfriesinnen waren gar nicht gern gesehen.

Kalender

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  5  7
1112141516
17181923
242526282930
31      

Demnächst

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!