Samstag, 16 Februar 2013 06:36

Vooren ehrt und befördert Rheder Schützen

Einen Verdienstorden erhielt Theo Hinrichs (Mitte) vom Vereinsvorsitzenden Ewald Vooren. Unser Foto zeigt Hinrichs Nachfolger Eric Haken (vorne, links) sowie den geschäftsführenden Vorstand und die beförderten Mitglieder. Foto: Otto Büning Einen Verdienstorden erhielt Theo Hinrichs (Mitte) vom Vereinsvorsitzenden Ewald Vooren. Unser Foto zeigt Hinrichs Nachfolger Eric Haken (vorne, links) sowie den geschäftsführenden Vorstand und die beförderten Mitglieder. Foto: Otto Büning
Wahlen reine Formsache – Schützenfest in Konkurrenz zum Frühtanz – Vereinsmeister gekürt Den Verdienstorden in Gold hat der Vorsitzende des Schützenvereins Rhede, Ewald Vooren, Theo Hinrichs verliehen. Dieser kandidierte bei der Generalversammlung nach 17-jähriger Arbeit im Vorstand nicht erneut als stellvertretender Kassierer. Zu seinem Nachfolger wurde Eric Haken gewählt.
„Du hast deine Aufgaben immer mit großer Leidenschaft angepackt“, lobte Vooren das scheidende Vorstandsmitglied, auf das stets Verlass gewesen sei. Reine Formsache waren die weiteren Wahlen: In ihren Ämtern bestätigt wurden der stellvertretende Vorsitzende Gerd Büning, der stellvertretende Kassierer Hans Blome, Oberst Hermann Marsmann, Hauptmann Erwin Köttker sowie Adjutant Wilhelm Santen. Zum vorausschauenden Denken regte Schriftführer Aloys Kröger die Mitglieder in seinem Bericht an: So dürfe der Verein mit Blick auf die Besucherzahlen stolz auf das Schützenfest sein. „Wir wollen uns aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern alle zusammen weiter an der Attraktivität arbeiten“, betonte Kröger. Sorge bereite dem Vorstand das allgemeine Feierverhalten der heutigen Generationen: „Wenn früher das Festzelt schon um 21 Uhr aus allen Nähten zu platzen drohte, so kommen die Gäste heute erst weit nach Mitternacht.“ Auch die Konkurrenz zum Frühtanz in Tange könne auf Dauer ein Problem werden. Kröger: „In diesem Jahr werden wir unser Augenmerk verstärkt auf die Werbung setzen.“ Man müsse sich durch die heutigen Medien bei jungen Leuten ins Gespräch bringen und auch besondere Höhepunkte bieten. Laut Schriftführer hätten auch die Verhandlungen bezüglich des nächsten Schützenfestes ergeben, dass es in den kommenden Jahren nicht einfacher werde. Aktuell bestehe kein Grund zur Sorge, aber es könnten grundlegende Veränderungen nötig sein. „Diese werden dann jedoch für den Erhalt unseres hohen Standards unausweichlich sein“, so Kröger. Befördert wurden Klaus Freitag zum Unteroffizier, Bernhard Sinningen zum Oberleutnant, Hans Wiemker, Lukas Wiemker und Eric Haken zu Hauptmännern sowie Günter Schulz und Wilhelm Santen zu Majoren. Aktuell nehmen die Rheder Schützen mit 20 Mannschaften an den Rundenwettkämpfen und Vereinsmeisterschaften teil. Laut Sportleiterin Martina Vooren werden derzeit zahlreiche vordere Plätze belegt. So rangiert beispielsweise die Damenmannschaft in der Klasse Luftgewehr Freihand auf dem ersten Platz, die Auflageschützen führen in der zweiten Kreisklasse den Spitzenplatz in der Mannschaftswertung an. Stolz sind die Rheder, in ihrem Schießstand den Wettkampf Luftgewehr Freihand in der 2. Bundesliga austragen zu dürfen. Vereinsmeister wurden: KK-Senioren männlich: John Engberts; KK-Damen/Altersklasse weiblich: Ingrid Büning (Pokalsieger); KK-Schützen/Altersklasse männlich: Lukas Wiemker (Pokalsieger); LG Senioren Auflage männlich: Hermann Bollingerfähr (Pokalsieger), LG Auflage Altersklasse männlich: Hans Blome; AG Auflage Senioren weiblich: Marlies Köttker, LG Schützenklasse: Lukas Wiemker (Pokalsieger); LG Auflage Damenklasse: Gaby Vosse, LG Freihand Senioren männlich: Hans Wilkens; LG Freihand Altersklasse männlich: Reiner Hinrichs (Pokalsieger); LG Freihand Damenklasse: Ingrid Büning (Pokalsieger); LG Freihand Junioren weiblich: Marina Schütte; LP-Senioren männlich: Erwin Köttker sowie LP-Schützen: Hermann Watermann.

Kalender

<<  August 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  8  91012
131419
202122
272829  

Demnächst

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!