#sovielleben

Mediathek

SS IMageFilm

Der Rhede-Film für Sie!

BTN Jugendarbeit

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, 16 Mai 2013 07:23

„Dinner for One“ aus Rhede ist ein Renner

„Dieselbe Prozedur wie jedes Jahr, James“ – dieser Spruch des berühmten Silvester-Sketches „Dinner for One“ ist dank der Theatergruppe Rhede mittlerweile mehrfach das ganze Jahr über zu hören: Seit 2009 tourt die Laienspielschar nämlich mit einer plattdeutschen Version des Fernsehklassikers durch das Emsland.
Eigentlich war die Bühnenvariante nur als ein Dankeschön gedacht, wie Regisseur Gerd Specker-Dünhöft erzählt. Anfang 2009 wurde die Rheder Theatergruppe für ihr 30-jähriges Wirken beim Neujahrsempfang der Emsgemeinde geehrt und übte für diesen Anlass den Silvestersketch „Dinner for One“ auf Plattdeutsch ein. Die Handlung wurde von England ins frühere Rhede verlegt, aus der Geburtstagsjubilarin Miss Sophie wurde „Gräfin Braukhusen“, ihr Butler James heißt in der Rheder Version „Johann“. Auch die Gästeliste wurde den historischen, emsländischen Geschehnissen angepasst: So sitzen an der fiktiven Gästetafel nun der Pfarrer, der Molkereimeister, der Bürgermeister und der Lehrer. Nass in der ersten Reihe „Der Sketch kam damals super an“, erinnert sich Gerd Specker-Dünhöft. So gut, dass die Schauspieler Maria Schmock von Ohr und Hans Blome ein Jahr später auf dem Neuleher Neujahrsempfang noch einmal auftraten. Die Mundpropaganda vieler begeisterter Zuschauer führte schließlich dazu, dass die Anzahl der Auftritte stetig zunahm. Für private Feiern über Vereinsversammlungen bis hin zu offiziellen Veranstaltungen wurden die Darsteller angefragt. Rund 40 Darbietungen sind es mittlerweile gewesen im ganzen Emsland. „Wir sind dabei immer besser geworden“, hat Darstellerin Maria Schmock von Ohr bemerkt. „Das ist kein Vergleich mit dem ersten Auftritt.“ So hat Hans Blome als immer betrunkener werdender Butler mittlerweile viele eigene Sprüche eingebaut und bindet auch das Publikum stärker mit ein. „Da kann es dann mal sein, dass die Zuschauer in der ersten Reihe nass werden“, lacht Blome, der nicht mehr zählen kann, wie oft er bereits über das berühmte Bärenfell gestolpert ist. Maria Schmock von Ohr: „Anfangs haben wir unsere Kleidung noch regelmäßig ausgeliehen.“ Die Anzahl der Auftritte, die gegen eine Spende erfolgen, machte dann aber ein eigenes Anschaffen und Professionalisieren der Requisiten sinnvoll. Zudem gibt es bei eventuellen Terminschwierigkeiten mittlerweile Zweitbesetzungen für Regisseur Specker-Dünhöft und Schauspielerin Schmock von Ohr. Nur Hans Blome ist als Butler laut Aussage der Beteiligten unersetzbar. Und solange die Leute es sehen wollen, heißt es für die Beteiligten noch lange frei nach Miss Sophie: „De selbe Prozedur as immer, Johann.“ Kontakt: Regisseur Gerd Specker-Dünhöft, Telefon 0 49 62/386.

24 OpenRathaus

#sovielleben

fahneEuropa

Besuchen Sie uns auch auf

 logo   facebool round 

hashtag round   YoutubeLogo

Kalender

<<  Januar 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Was ist los in Rhede ?

Keine aktuellen Veranstaltungen.