#sovielleben

Mediathek

SS IMageFilm

Der Rhede-Film für Sie!

BTN Jugendarbeit

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienstag, 11 September 2012 05:28

„Pfarrer Fleddermann war für Rhede ein Volltreffer“

Im Namen des gemeinsamen Pfarrgemeinderates überreichten Andreas Büning, Brigitte Dickebohm, Ruth Denkler und Petra Loth (von rechts) Pfarrer Josef Fleddermann Abschiedsgeschenke. Rechts neben dem scheidenden Rheder Seelsorger Diakon Ralf Denkler. Foto: Willy Rave Im Namen des gemeinsamen Pfarrgemeinderates überreichten Andreas Büning, Brigitte Dickebohm, Ruth Denkler und Petra Loth (von rechts) Pfarrer Josef Fleddermann Abschiedsgeschenke. Rechts neben dem scheidenden Rheder Seelsorger Diakon Ralf Denkler. Foto: Willy Rave
Pfarreiengemeinschaft gestaltet herzliche Abschiedsfeier für ihren scheidenden Seelsorger Rhede. Ein Hauch von Wehmut prägte die Atmosphäre in der voll besetzten Rheder St.-Nikolaus-Kirche beim letzten Gottesdienst mit Pfarrer Josef Fleddermann, der nach sieben Jahren in die St.-Marien-Gemeinde nach Bremen wechselt.
Zahlreiche Bannerabordnungen aus den fünf Kirchengemeinden der Pfarreiengemeinschaft begleiteten den scheidenden Seelsorger in das Gotteshaus. Die Eucharistiefeier, bei der Diakon Ralf Denkler, der Josef Fleddermann in den vergangenen sieben Jahren als Gemeindereferent begleitet hatte, assistierte, wurde vom Kirchenchor feierlich mitgestaltet. „Bis vor wenigen Minuten war ich noch etwas nervöser als bei meiner Einführung. Aber jetzt freue ich mich, dass ich in so viele vertraute Gesichter blicken darf: Gesichter von Menschen, mit denen ich ein Stück meines Lebensweges Gemeinschaft teilen durfte“, bekannte Pfarrer Fleddermann zu Beginn des Hochamtes. In seiner Abschiedspredigt lenkte er die Aufmerksamkeit auf das Prophetenwort: „Sagt den Verzagten: Habt Mut und fürchtet euch nicht. Seht, hier ist euer Gott.“ Er begreife diesen Mut machenden Zuspruch für sich als Auftrag, fügte Fleddermann hinzu. Weil Gott mitten unter den Menschen weile, dürften diese darauf vertrauen, von aller Angst, Furcht und Sorgen befreit zu sein. Bewegende Dankesworte richtete der scheidende Seelsorger an alle, die sich in irgendeiner Weise in der Pfarreiengemeinschaft engagieren. Fleddermann: „Es gibt hier Gott sei Dank eine sehr große Zahl von Menschen, die ihre Talente für Gott und die Kirche einsetzen.“ Er habe an keinem Tag bereut, vor sieben Jahren dem Ruf des Bischofs gefolgt zu sein. „Ich habe hier ein Stück meines Herzens investiert. Und es fällt mir nicht leicht, Abschied zu nehmen“, bekannte der Geistliche. Und mit spontanem und lang anhaltendem Beifall bekundete die Gemeinschaft der Gläubigen, dass auch sie den Seelsorger in ihr Herz geschlossen hat. Vor dem Schlusssegen dankte Ulrich Högemann, Pfarrer der Nachbargemeinde St. Amandus in Aschendorf, Josef Fleddermann für dessen Engagement als Brückenbauer für ein menschliches Miteinander. „Wenn man einem geistlichen Menschen begegnen will, sollte man Josef Fleddermann treffen“, fügte er an. „Uns verbindet die Sehnsucht nach Christus. Und so sind wir Geschwister im Glauben“, sagte Pastor Ralf Maennl von der evangelisch-lutherischen Gemeinde Aschendorf mit Blick auf „meinen lieben Bruder Josef“. Rhedes Bürgermeister Gerd Conens würdigte die hervorragende und angenehme Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinden und Kommune auf gemeinsamen Arbeitsfeldern. Rektor Hermann Wilkens von der Ludgerusschule bezeichnete den scheidenden Priester als einen „glaubwürdigen Überbringer der frohen Botschaft“. Pfarrer Fleddermann habe das Ohr nahe an den Menschen. Wilkens überreichte Fußballfan Fleddermann eine Eintrittskarte für ein Spiel des Bundesligisten Werder Bremen und erklärte in der Fußballersprache: „Sie waren für Rhede ein Volltreffer.“ Theo Schütte sprach für alle Vorstände der Pfarrfamilien Rhede, Brual, Neurhede, Borsum und Brual-Siedlung. Josef Fleddermann sei ein eifriger „Bauherr“ gewesen, aber mehr noch ein guter Priester, Seelsorger und Freund. Die Kindergartenkinder, der Kirchenchor und der Vorstand des gemeinsamen Pfarrgemeinderates schlossen sich den vielen guten Wünschen zum Abschied an.

24 OpenRathaus

#sovielleben

fahneEuropa

Besuchen Sie uns auch auf

 logo   facebool round 

hashtag round   YoutubeLogo

Kalender

<<  September 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
2930    

Was ist los in Rhede ?