Die Gemeinde Rhede (Ems) ist erneut mit dem Gütesiegel für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet worden. Nachdem die Gemeinde erstmalig in 2018 für drei Jahre ausgezeichnet wurde, erfolgte nun eine Re-Zertifizierung durch die Emsländische Stiftung Beruf und Familie. Geschäftsführerin Mechtild Weßling überreichte die Auszeichnung persönlich und zeigte sich erfreut, wie ernst das Thema Familie und Beruf in Rhede genommen wird. In einem intensiven Re-Zertifizierungsverfahren wurde gemeinsam mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Gemeinde Rhede (Ems) analysiert, wie die Gemeinde Rhede (Ems) die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt und zukünftig weiter optimieren kann. „Flexible Arbeitszeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement und eine offene Kommunikation sind Beispiele für ein gutes Miteinander. Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung und werden auch weiterhin die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern“, sagt Bürgermeister Jens Willerding. Für die Auszeichnung bedankten sich auch die Mitarbeiterinnen Christina Eilers mit Sohn Piet und Linda Agnesmeyer mit Sohn Malte, die die Flexibilität bei der Gemeinde Rhede (Ems) sehr zu schätzen wissen.

Foto:

Jens Willerding (Bürgermeister), Christina Eilers mit Piet, Mechtild Weßling (Emsländische Stiftung für Familie und Beruf), Hans-Bernd Lüsing-Hauert, Linda Agnesmeyer mit Malte

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: