Eintritt nach „2G“-Regelung